09 Juni 2015 ~ 0 Comments

Auch bei Ebbe ist noch Meer

Ich tänzel auf’m Bierdeckel
Leere wähnt da im Säckel
Das Leben könnt’ so einfach sein
Doch dieses dann wär’ wohl nicht mein

Ich giere nach Luft unter Wasser
Mein Bollerwagen zieht einen ganzen Laster
Kaum einen Meter bewege ich mich fort
Bleibe hier und doch nicht dort
Ohne Heimat aber mit eig’nem Ort

Da ist ein Namensschild an meinem Revers
Mein Name schreibt sich auch noch verkehrt
Dessen Nadel bohrt sich in meine Brust
Ich lächle doch ich fühl’ nur  Frust

Ein schlechtes Blatt ganz hoch gereizt
Was ist dafür wohl der Preis?
Ich lechze nach dem letzten Halm
Statt großem Feuer nur kleiner Qualm

Wie die Nadel bohr ich weiter
Nie gebückt, immer heiter
Ist das Leben auch noch so schwer
Auch bei Ebbe ist noch Meer.

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar